Ausbildung zur Fachkraft für Ressourcenorientierte Sozialpädagogische Familienhilfe (SPFH) nach dem Eutiner Modell


Die Weiterbildung (anerkannt als Bildungsurlaub) richtet sich an Fachkräfte aus den Bereichen Erziehung, Bildung, Beratung und Betreuung, die mit Familien arbeiten: Pädagogen/innen, Sozialpädagogen/innen, Erzieher/innen und Heilpädagogen/innen.

Nähere Informationen: www.eutiner-modell.de

Die Weiterbildung vermittelt eine ethische Grundhaltung, ein hohes Maß an Selbstreflexion, sowie theoretisches Wissen, methodisches Können und praktische Fähigkeiten, die zur Beratung und Begleitung von Familien direkt im System qualifizieren. Als roter Faden der Weiterbildung ist die Vermittlung handlungsorientierter Methoden und Techniken für die Arbeit mit der Familie zu sehen. 

Genaue Informationen finden Sie in dem Flyer


Zurück